Montag, 16. Februar 2009

Der Wahnsinn hat einen Namen: "JSG Mochheim"

Unsere Mannschaft hat am 15.02.09 das Endturnier um die Hallenkreismeisterschaft gewonnen.
Hier konnten wir in der Vorrunde den 2. Platz unserer Gruppe belegen und somit ins Halbfinale einziehen. Dort trafen wir auf Daufenbach, die in ihrer Gruppe den 1. Platz belegt hatten. Das Spiel konnte knapp aber verdient mit 1:0 gewonnen werden und somit konnten wir ins Endspiel einziehen.
Dort trafen wir auf Nauort, gegen die wir im letzten Turnier unsere einzige Niederlage in der Halle hinnehmen mussten. Mit der Einstellung gegen diesen Gegner was gutmachen zu wollen und mit dem Gedanken: WIR WOLLEN DEN SIEG !!! Gingen unsere Jungs ins Endspiel. Doch hier lief zu Beginn alles anders, wir kamen nicht ins Spiel und gerieten schnell mit 0:2 ins Hintertreffen. Nauort hatte sogar die Möglichkeit zum 0:3, konnte diese riesen Chance jedoch nicht nutzen. Als hätte jemand ab diesem Zeitpunkt bei unseren Jungs einen Schalter umgelegt, ergriffen wir die Initiative und kamen zum Schluß noch zum 2:2.
Jetzt wollte es das Reglement, dass der Sieger vom Strafstoßpunkt ermittelt werden mußte. Nach 5 Schützen gab es immernoch keinen Sieger, da beide Mannschaften jeweils 2 Schüsse nicht im Tor unterbringen konnten. Also ging es dann im K.O. System weiter, hier konnte Kevin den 2. Strafstoß des Gegners halten, nachdem Bugra zuvor getroffen hatte stand es fest: Wir haben das Turnier gewonnen. Jetzt viel die ganze Anspannung unserer Jungs ab und wandelte sich in Grenzenlose Freude.
Zu diesem riesen Erfolg trugen: Kevin Winter, Noel Schlesiger, Fabian Görg, Dimitri Tapin, Lukas Horvath, Philipp Görg, Maximilian Müller, Bugra Altin, Mehmet Özen, Dursuncan Yilmaz und Cenk Karakas bei.
Auf diesem Weg wollen wir uns auch noch bei den Eltern bedanken, die unsere Jungs wieder toll unterstützt haben, aber ein ganz besonderer Dank geht an die Spieler der Sportfreunde Eisbachtal, die uns das ganze Endspiel lautstark untersützt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen