Montag, 9. Juni 2014

E-Jugend: Ein heißes Fußballwochenende liegt hinter uns

Dieses Wochenende hatten unsere Jungs viel zu tun. Das Auswärtsspiel in Marienrachdorf ging mit 2:2 unentschieden aus, obwohl unsere Jungs einen Sieg verdient hätten.

Der Ausgleichtreffer Marienrachdorfs kurz vor dem Schluss kam unter anderem deshalb zustande, weil Marienrachdorf einen Eckball schnell von der falschen Ecke aus ausführte, während sich unsere Jungs auf der richtigen Seiten für den Eckball positionierten. Dem Schiedsrichter war es egal. Sei es drum. Trotzdem konnte unsere Mannschaft die Tabellenführung erlangen.

Das Turnier in Straßenhaus lief nicht so gut für uns. Ob es an der Hitze lag oder etwas anderem: die Jungs spielten insgesamt unter ihren Möglichkeiten. Das erste Spiel gegen Ellingen ging mit 0:1 verloren, weil Ellingen das Tor schießen konnte, während unsere Jungs mit dem Kopf noch nicht auf dem Platz waren.

Das Spiel gegen Feldkirchen verloren wir 0:3, weil Feldkirchen drei Mal auf die gleiche Art und Weise schnell aus spitzem Winkel ins Tor schießen konnte.

GegenWirges verloren wir 0:2, wobei die Wirgeser Mannschaft keinesfalls so überlegen war, wie manche das vermutet hatten. Da wäre für uns auch mehr drin gewesen.

Im letzten Spiel gegen Asbach konnten wir dann endlich mit 2:0 gewinnen. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Adrian, Antonio, Luc und Luca aus der F-Jugend, die uns tatkräftig bei allen Spielen unterstützen konnten.

Zum Thema Fairness: Sowohl beim Punktspiel am Samstag als auch beim Turnier am Sonntag hatten wir einige gegnerischen Spieler, die versuchten, unsere Jungs durch Beleidigungen, Gossensprache und obszöne Gesten zu provozieren. In den höheren Klassen ist das zwar eine weit verbreitete Unsitte, aber es ist traurig zu sehen, dass manche schon in der E-Jugend damit anfangen.

Sollte sowas bei unseren Heimspielen vorkommen und der Schiedsrichter es mitkriegen, wird der entsprechende Spieler sofort vom Platz gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen