Sonntag, 1. Februar 2015

E-Jugend: Mit 17:2 Toren knapp den Turniersieg verpasst

Am 31. Januar war die zweite Runde der Hallenkreismeisterschaft. In Sankt Katharinen trafen wir auf Mannschaften, mit denen wir sonst überhaupt nicht in Kontakt kommen. Daher wussten wir nicht, was uns auf diesem Turnier erwartet.

Im ersten Spiel gegen die JSG Feldkirchen zeigten unsere Jungs direkt, dass sie dem Gegner mehr als gewachsen waren. Unsere Mannschaft hatte  weit mehr Ballbesitz und konnte den Gegner durch schöne Passkombinationen in Bewegung halten. Technisch konnte die andere Mannschaft nicht mithalten. Trotzdem konnte Feldkirchen durch eine kurze Unaufmerksamkeit unserer Jungs in Führung gehen. Davon ließ sich unsere Mannschaft aber nicht beeindrucken. Obwohl Feldkirchen vor dem eigenen Tor dicht machte, konnten unsere Jungs noch zwei mehr als verdiente Tore erzielen und dieses Spiel somit 2:1 gewinnen.

Im zweiten Spiel gegen die Spfr. Neustadt/Wied zeigte sich ein ähnlich Bild, nur dass unsere Jungs diesmal konzentrierter spielten und der Gegner deswegen auch keine Tore schießen konnte. Neustadt/Wied verteidigte zwar sehr gut, trotzdem konnten wir dieses Spiel mit 2:0 ungefährdet gewinnen.

Das dritte Spiel gegen die JSG Vettelschoß war eine sehr einseitige Angelegenheit. Unsere Mannschaft hatte sich jetzt warm gespielt und gewann diese Partie locker mit 7:0.

Allmählich zeigte sich, dass die Gegner Respekt vor uns bekommen hatten. Im vierten Spiel gegen den SV Rossbach/Verscheid trat der Gegner mit einer Dreier-Abwehrkette auf (bei insgesamt vier Feldspielern). Trotzdem half es nichts. Unsere Jungs waren gut in Form und konnten dieses Spiel mit 6:0 gewinnen.

Das fünfte und letzte Spiel ging gegen den VfL Oberlahr-Flammersfeld, den einzigen Gegner, der uns bei diesem Turnier noch gefährlich werden konnte. Ein Unentschieden hätte uns gereicht, um als Sieger aus diesem Turnier zu gehen. Das wusste allerdings auch unser Gegner, der seine Aufstellung für uns komplett umstellte und unsere vorne spielenden Jungs in Manndeckung nahm.

Trotz einiger Lattentreffer und guter Chancen gelang es uns nicht, den Ball über die gegnerische Linie zu schieben. Oberlahr-Flammersfeld hingegen reichte ein einziger, ziemlich abenteuerlich begründeter Freistoß, um ein Tor zu schießen. So wurden wir bei diesem Turnier leider nur Zweiter, obwohl die Jungs an diesem Tag den Turniersieg mehr als verdient gehabt hätten.

Immerhin können sie sich damit trösten, mehr als doppelt so viele Tore wie der Zweitplatzierte geschossen zu haben. Die Jungs haben eine sehr ordentliche Leistung gezeigt. Weiter so!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen