Freitag, 31. Juli 2015

Pokalspiele, freundschaftlicher Kick gegen Wirges, D1 und D2

Die ersten Begegnungen des Rheinland-Pokals stehen jetzt fest:
  • Viel weiter als bis nach Fehl-Ritzhausen kann die D1 eigentlich nicht fahren.
  • Die D2 hat Glück und spielt zu Hause gegen Westerburg.
 Beide Partien finden am Mittwoch, 2. September, um 18:00 Uhr statt. Also noch mitten in den Ferien und für berufstätige Betreuer nicht gerade optimal.

Freundschaftlicher Kick gegen Wirges am Sonntag

Am Sonntag, 2. August treffen wir uns auf einen freundschaftlichen Kick mit einer gemischten Wirgeser Mannschaft auf dem Wirgeser Kunstrasenplatz. Treffen ist um 10:45 Uhr, Anpfiff um 11:30 Uhr.

Zum Thema D1 und D2

Wer in welcher Mannschaft spielen wird, steht immer noch nicht fest. Es entsteht teilweise auch der Eindruck, dass die D2 dann 'die schlechte' Mannschaft sein wird. Das ist keinesfalls so.

In beiden Mannschaften werden die spielen, die am häufigsten im Training sind und dort die besten Leistungen zeigen. Dass in der D1 die stärkeren Kinder spielen werden ist dadurch bedingt, dass wir sonst in der Leistungsklasse überhaupt nicht bestehen könnten. Aber auch in der D2 werden die Kinder, die nur manchmal beim Training sind und dann vielleicht noch keine Lust haben, nicht viele Einsätze bekommen.

Die Kinder, die sich Mühe geben und im Rahmen ihrer Möglichkeiten Einsatz zeigen, sollen auch etwas davon haben und entsprechend Spielzeiten erhalten. Wenn es allerdings nicht gut läuft, dann sollten die Kinder mittlerweile alt genug sein, um realistisch einschätzen zu können, wie gut sie im Vergleich zu den anderen spielen.

Die D2 wird keinesfalls eine Trainingsgruppe 2 werden. Im Gegenteil: Der Anspruch des Trainers und des Betreuer-Teams ist es, dass die Spieler der D2 im nächsten Jahr in der Lage sein werden, Leistungsklasse zu spielen, denn das erklärte Ziel der D1 ist der Klassenerhalt.

Es wird also in beiden Mannschaften darauf geachtet, dass die Kinder die Sache ernst nehmen und es wird berücksichtigt, wie die Leistungen sind. Anwesenheit allein reicht leider nicht mehr für Einsatzzeiten.

Bei manchen Kindern ist daher tatsächlich zu überlegen, ob Fußball spielen weiterhin Sinn macht, oder ob andere Sportarten vielleicht sinnvoller sind. Schon einige Fußballer sind später beispielsweise erfolgreiche Triathleten geworden. Die Trikids der RSG Montabaur sind auch sehr beliebt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen