Samstag, 16. April 2016

D1: Intensives Spiel gegen JSG Vettelschoß/Windhagen

Unsere D1 musste heute auswärts gegen die JSG Vettelschoß in Windhagen antreten. Windhagen belegt momentan Tabellenplatz 2 (vor Wirges und Eisbachtal). Es war also klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde.

Windhagen machte auch von Beginn an ordentlich Druck. Allerdings standen unsere Jungs sehr gut und konnten die Gegner in Schach halten. In der fünften Minute gelang Vettelschoß nach einer Ecke im Nachsetzen der Führungstreffer zum 1:0.

Unsere Jungs ließen sich davon nicht beeindrucken und versuchten es weiter. Nur vier Minuten später konnten wir durch einen Distanzschuss den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Das Tempo ließ nicht nach und nur drei Minuten später pfiff der Schiedsrichter einen Elfmeter gegen uns, als nicht ganz sauber vor dem Tor geklärt wurde. Unser Torwart war zwar noch dran, aber der Ball fand trotzdem ins Netz, so dass es 2:1 für Vettelschoß stand.

Die nächsten Minuten wurde das Spiel etwas ruhiger. Vettelschoß hatte mehr Ballbesitz und verlagerte das Spiel in unsere Hälfte. Unsere Jungs konnten aber gut dagegenhalten und einige Konter vor das gegnerische Tor bringen. Unmittelbar nach einem Konter von uns konnte Vettelschoß durch eine sehr schnelle Passkombination mit erfolgreichem Abschluss zum 3:1 erhöhen.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gab es dann noch ein Gerangel, das der Schiedsrichter damit beendete dass einer unserer Spieler eine fünfminütige Zeitstrafe erhielt. Diese ist in der D-Jugend zwar anstelle von Karten vorgesehen, wird von Schiedsrichtern aber nur sehr selten angewandt.

Die zweite Halbzeit ging weiter wie die erste aufgehört hatte. Vettelschoß hatte mehr Spielanteile, aber unsere Jungs gaben nicht auf und hielten dagegen. In der 36ten Minute nutzte Vettelschoß einen Abpraller zum 1:4.

In der Hoffnung, den Abstand zu verkürzen, spielten unsere Jungs jetzt offensiver. Leider schafften wir es nicht, denn Ball in das gegnerische Tor zu bringen. Allerdings schafften wir es auch Vettelschoß vom eigenen Tor fernzuhalten.

Vier Minuten vor Schluss fing Vettelschoß einen Abschlag vom Tor ab und verwandelte direkt zum 1:5. Kurz danach gab es noch einen sehr schnellen Konter, den Vettelschoß für das 1:6 nutze, was dann auch der Endstand war.

Wenn man bedenkt, dass die Mannschaft aus Vettelschoß aus sehr großen Kindern besteht, die vermutlich schon seit Jahren zusammen spielen, dann hat sich unsere Mannschaft heute sehr gut verkauft. Die Jungs haben bis zum Schluss gekämpft und nicht aufgegeben. Auch die Jungs aus der D2, die die D1 heute verstärkt haben, haben tollen Einsatz und schöne Aktionen gezeigt.

Wenn wir gegen die etwas schwächeren Mannschaften so auftreten wie heute gegen Vettelschoß, dann ist da noch was drin.

Am Donnerstag ist schon das nächste Spiel der D1 gegen die JSG Unterwesterwald. Anpfiff ist um 18:00 in Niedererbach. Am Samstag spielt die D1 dann um 14:00 Uhr zu Hause gegen die JSG Ellingen

1 Kommentar:

  1. Ein sehr schöner Spielbericht der den Spielverlauf sehr gut wiedergibt. Von der Seitenlinie aus betrachtet und mit ein wenig Schiedsrichter Erfahrung muss ich allerdings sagen dass es bei dem Elfmeter keinen Kontakt von unserem Abwehrspieler zu dem gegnerischen Stürmer gab in meinen Augen unberechtigt.

    Die fünfminütige Zeitstrafe war er ein Glücksfall eine rote Karte wäre auch hier angemessen gewesen.

    Das wichtigste ist aber auch in meinen Augen, dass dies in Sachen Einsatzbereitschaft und Kampfgeist und sich gegenseitig zu unterstützen eines der besten Spiele unserer D1 war.
    Michael

    AntwortenLöschen