Sonntag, 8. Mai 2016

Sensationeller Auswärtssieg der D1 gegen TuS Asbach

Am 7. Mai trat unsere D1 gegen die Mannschaft des TuS Asbach an. Die Mannschaft des TuS Asbach ist der Tabellenführer in der Leistungsklasse und war bisher ungeschlagen. Kein Wunder, weil die Asbacher Mannschaft eine reine 2003er-Jahrgangsmannschaft mit sehr großen Kindern ist, die schon seit Jahren zusammen spielen.

In Asbach wird sehr professionell gearbeitet. Darüber hinaus sind die Jungs top ausgestattet und können zwischen verschiedenen Trikots mit Spielernamen wählen. Beste Voraussetzungen, die auch entsprechende Ergebnisse liefern. Uns erwartete also ein schwerer Gegener, gegen den bisher noch keine andere Mannschaft in unserer Staffel ein Mittel gefunden hatte.

Unsere Mannschaft befindet sich am anderen Tabellenende im Abstiegskampf und spielt erst seit wenigen Monaten in dieser Kombination zusammen. Die Verhältnisse waren also geklärt. Wir gingen hoch motiviert in die Partie, steckten die Erwartungen aber nicht zu hoch.



Direkt nach dem Anpfiff startete Asbach schnell auf unser Tor und es sah danach aus, dass die Partie so laufen sollte, wie alle es erwartet hatten. Es sollte aber anders kommen. Nach nur 5 Minuten gaben wir einen gefährlichen Schuss auf das Asbacher Tor ab, den die Asbacher Spieler nicht abwehren konnten und ins eigene Tor lenken. 1:0 für uns nach nur fünf Minuten. Damit hatte keiner gerechnet.

Erstaunlicherweise lief es sehr gut weiter für uns. Die Abwehr stand sicher und durch schnelle Konter nach vorne konnten wir immer wieder Nadelstiche setzen. So hatten wir in der 10. Minuten wieder eine besonders gute Chance, die leider knapp am Tor vorbei ging.

Es ging hin und her, wobei Asbach lange nicht die überlegene Mannschaft war, die wir erwartet hatten. Das Spiel der Asbacher konzentrierte sich auf zwei Spieler. Da diese beiden gut von unserer Mannschaft im Griff gehalten wurden, konnten wir sehr gut mitspielen.

In der 20. Minute wurde es zum ersten Mal richtig gefährlich für uns. Asbach bekam einen Freistoß, der von einem Asbacher Spieler ausgeführt wurde, der vom Aussehen her locker zwei Jahr älter als unsere Jungs sein könnte. Zum Glück ging der Freistoß vorbei. Direkt eine Minute später erzielte Asbach dann den Ausgleich zum 1:1. Der Torschütze stand zwar im Abseits, aber der Schiedsrichter hatte das nicht gesehen und so zählte der Treffer.

Unsere Jungs merkten, dass heute mehr drin war. Wirklich alle kämpften und spielten sehr konzentriert. In der 26. Minute hatten wir noch eine Top-Chance, die leider nicht rein ging. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit ging direkt sehr gut los. Unsere Jungs hatten richtig Lust und das merkte man jedem einzelnen an. Wir hatten ein starken Zug zum Tor, der in der 35. Minute nur mit Mühe von Asbach gestoppt werden konnte. Dafür gab es dann auch einen Elfmeter, der sicher zur 2:1-Führung für uns verwandelt wurde. Eine verdiente Führung!

Aber es ging weiter. Zwei Minuten später kam es vor dem Asbacher Tor zu einer sehr gefährlichen Ecke, bei der der Asbacher Torwart den Ball nur mit Mühe hielt. In der 46. Minute gelang uns aus dem Spiel heraus der Treffer zum 3:1. Eine Top-Mannschaftsleistung aller Jungs und hochverdient!

Die Asbacher Spieler waren ordentlich gefrustet. Allerdings gab Asbach nicht auf. In der 48. Minute konnten die Asbacher zum 3:2 verkürzen. Jetzt wurde es hektisch. Beide Mannschaften gaben ordentlich Gas. Eine Minute später schossen wir nur Millimeter am gegnerischen Tor vorbei und fünf Minuten vor Schluss schossen unsere Jungs den Ball an die Latte. Sehr ärgerlich, weil hier vielleicht noch mehr drin gewesen wäre.

Sekunden vor dem Schlusspfiff wurde es für uns dann noch mal eng. Eine gefährlicher Schuss der Asbacher wurde auf der Linie von unseren Verteidigern klärt. Dann war aber auch Schluss und unsere Mannschaft konnte diese unerwarteten drei Punkte beim Tabellenführer einfahren.

Eine super Leistung von jedem einzelnen Spieler! Das war wirklich großes Kino und alle haben top gespielt. Hier waren Einsatz, Willen und Disziplin zu sehen. Der Sieg geht völlig in Ordnung und war hoch verdient. Glückwunsch, Jungs!



Den Asbacher Spielern und Trainern muss man auch ein Kompliment machen. Die Partie war äußerst fair und freundlich. So muss Jugendfußball aussehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen