Samstag, 10. September 2016

D-Jugend: 8:2-Sieg gegen JSG Helferskirchen/Ötzingen/Niederahr/Leuterod

Heute hatten unsere Jungs das zweite Punktspiel. Da das Stadion in Selters anderweitig belegt war, fand das Spiel bei hochsommerlichen Temperaturen in Maxsain statt.

Die erste Halbzeit fast verschlafen

Nach Anpfiff der Partie ging es sehr gut für uns los. Nach einer Minute hatten wir den ersten Torschuss und kurz danach kamen wir schon wieder gefährlich vor's Tor.

Die Jungs merkten, dass heute etwas drin war, meinten aber, die Sache locker angehen zu können. So wurde bei verlorenen Bällen nicht nachgesetzt, sondern darauf vertraut, dass die anderen das schon regeln.  So kam es, wie es kommen musste: Helferskirchen konterte, kam vor unsere Tor, schoss und der Ball glitschte unserem Torwart durch die Finger. 0:1 für Helferskirchen in der fünften Minute.

Danach ging es einige Zeit lang hin und her und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. In der 14. Minute gelangen den Jungs zwei gute Torschüsse in Folge, von denen leider keiner über die Linie ging. Nach einigem Gefummel vor dem gegnerischen Tor gelang uns dann aber der Anschlusstreffer zum 1:1 zwei Minuten später.

Offensichtlich motivierte das die Jungs, denn jetzt gab es Torchancen im Minutentakt. Nach einer Aktion, bei die Jungs drei Mal auf das gegnerische Tor schossen, ohne den Ball zu versenken, gab es zwei Ecken, die aber beide nicht genutzt werden konnte.

Im Gewusel nach der dritten Ecke fiel dann das Tor zum 2:1 für uns. An sich hätten wir damit in die Pause gehen können, aber die Jungs setzten nochmal nach, trafen aber nur die Latte und konnten auch zwei Nachsetzer nicht verwandeln.

Zweite Halbzeit deutlich stärker

Anscheinend fand der Trainer in der Kabine die richtigen Worte, denn die zweite Halbzeit fand fast ausschließlich in der Hälfte von Helferskirchen statt. Die Jungs gaben ordentlich Gas und machten richtig Druck. In jeder Minute gab es Torschüsse und Chancen, die teilweise über sehr schöne Kombinationen herausgespielt wurden. Leider war die Chancenverwertung nicht so gut.

Da es aber Chancen in Hülle und Fülle gab, konnten die Jungs in der 34., 37., 45., 55., 59. und 60. Minute noch sechs weitere Tore schießen. Helferskirchen gelang in der 38. Minute nach einem Konter noch ein Ehrentreffer, aber unterm Strich war es ein hochverdienter 8:2-Sieg für unsere Mannschaft.


Sechs verschiedene Torschützen

Unsere acht Tore wurden von sechs verschiedenen Schützen geschossen. Das zeigt, dass die Jungs als Mannschaft spielen und gemeinsam gewinnen wollen. Es kam zu vielen schönen Passkombinationen und auch die Kommunikation auf dem Platz ist besser geworden.

Die Jungs spielten sehr schön zusammen, auch wenn der eine oder andere den Ball noch etwas früher passen könnte.

Nach zwei Siegen in Folge mit vielen Toren konnten sich die Jungs damit Platz 1 der Tabelle erkämpfen. Glückwunsch! Das habt ihr euch verdient.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen